Sie sind hier: Startseite » Schmalfilm-Glossar

RGB

RGB: Rot, Grün, Blau

In der elektronischen Darstelltechnik setzt man verschiedene Farbmodelle
ein: Bei der Bildschirmdarstellung das RGB-Farbmodell, beim Druck von
Fotos das CMY-Farbmodell, was für Cyan (C), Magenta (M) und Yellow (Y)
steht.

Der Grund dafür ist folgender: Bei leuchtenden Farben, wie auf dem
Computerdisplay, dem Fernseher oder dem Projektor, können mit dem
RGB-Modell sehr viele Farben erzeugt werden. Man spricht in diesem
Zusammenhang auch von der additiven Farbmischung, weil das menschliche
Auge, bzw. das Gehirn, die drei Farben zu einer zusammenmischt.
Vorausgesetzt die Farbpunkte sind klein genug, dass das Auge sie nicht
direkt auflösen kann.

Das ist auch der Grund dafür, warum die Film- und Diaabtastung mit dem
RGB-Farbmodell arbeitet.

Copyright 2009 Datacom-Buchverlag GmbH