Sie sind hier: Startseite » Schmalfilm-Glossar

Schrägspurverfahren

Das Schrägspurverfahren ist ein Aufzeichnungsverfahren für Videorecorder. Es ist das am meisten eingesetzte Aufzeichnungsverfahren, bei dem zwei oder mehrere Magnetköpfe in einer größeren Trommel rotieren um die das Magnetband gewickelt ist. Diese Technik hat den Vorteil dass sich die Aufnahmegeschwindigkeit aus zwei Geschwindigkeiten zusammensetzt: Der Bandlaufgeschwindigkeit und der Drehgeschwindigkeit der Magnetköpfe. Das macht insofern Sinn, als dass die tatsächliche Bandgeschwindigkeit nicht so schnell ist und dadurch das Magnetband nicht unnötig strapaziert wird.



Copyright 2009 Datacom-Buchverlag GmbH